Timmeler Kampen

Der Windpark Timmeler Kampen hat im Jahre 1998 mit sechs Windenergieanlagen Typ Enercon E 66 mit einer Nabenhöhevon 98 m seinen Betrieb aufgenommen.

Das Sondergebiet wurde mehrfach erweitert, seit 2012 liefern insgesamt 20 Anlagen umweltfreundlichen Strom. Es wurden neben der E 66 in den Folgejahren auch Anlagentypen E 70 und E 82 errichtet, die bisher letzten beiden im August 2012. Der Windpark besteht aus fünf Gesellschaften mit insgesamt 295 Kommanditisten (Bürgerwindpark).

 

Die zwei Gesellschaften und damit die ersten elf Anlagen werden in 2017 durch fünf Enercon E 115 ersetz (Repowering).